Alle Beiträge von admin

Lehrer, Begleitung ins Leben oder doch ins stupide Zombiedasein?

Ein aktueller Fall, in welchem ein Lehrer einem Schüler Abzüge gibt, weil dieser zwar das richtige Ergebnis aber den „falschen“ Lösungsweg im Test verewigt hat bringt mich gerade zum Nachdenken, nein eigentlich eher dazu mich aufzuregen.
Die Aufgabe lautete die Berechnung 5 x 3 durchzuführen und das Ergebnis sowie den Rechenweg anzugeben. Der Schüler notierte das korrekte Ergebnis, der Rechenweg wurde mit 5+5+5 angegeben welches der Lehrer als falsch ansah und mit 3+3+3+3+3 korrigierte.

Gut, aus Sicht eines regelhörigen Bürokraten mag das stimmen, denn die Aufgabe lautete ja 5×3 und nicht 3×5 aber muss das wirklich sein? Wie lautet die Botschaft, die der Schüler dadurch fürs Leben erhält? Er bekommt für eine effizientere Lösung der Aufgabe einen Rüffel! Genau solche Dinge stellen Weichen für die Zukunft und da muss sich heute keiner wundern, wenn PISA-Tests miserabel ausfallen oder der Nachwuchs ideenlos und motivationslos durchs Leben geistert.

Der Schüler wird es sich zukünftig zweimal überlegen, ob er einen eigenen Lösungsweg geht oder stupide den Regeln folgt, das Resultat solcher Aktionen ist heutzutage schon deutlich sichtbar. Eine Nation aus brav folgenden Zombies die den Blick nach links und rechts und über den Tellerrand verlernt haben oder sollte man eher sagen, denen dieser Blick ausgetrieben wurde?

„Alle sagten das geht nicht, dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht“ – Dieser Spruch kommt nicht von ungefähr, die Menschheit ist großteils durch die Fähigkeit zu kreativen Lösungsansätzen so weit gekommen und mit solchen Aktionen wie oben erwähnt wird das im Keim erstickt,… ich finde das bedenklich.

Fall nachzulesen hier

Passend zum Thema auch eine heutige Schlagzeile von vol.at, welche schön aufzeigt, dass etwas ganz schön schiefläuft:
(Geht es hier schließlich nicht um die persönliche Wortspende von Hinz und Kunz sondern um ein Newsportal mit, sollte man zumindest meinen, professionellen Redakteuren und Journalisten)

„Mega-Hochwasserübung beginnt – Um 14 Uhr leuten die Sirenen“ – bin der Letzte, der sich über Rechtschreibungsdetails aufregt und wer Fehler in meinem Text findet darf sie gerne behalten, aber „leuten“ tut wirklich weh und wenn man dann noch bedenkt, dass eine Sirene eigentlich so gut wie nie „läutet“ dann darf man sich doch die Frage stellen, was zum Henker bei dem Verfasser hier schiefgelaufen ist.

Stromverbrauch vs. Investitionskosten – Energielabel sind nicht alles

Steht eine Neuanschaffung eines Elektrogroßgerätes an stellt sich zwangsläufig die Frage nach den Investitionskosten und dem Stromverbrauch. In diesem Artikel stelle ich einen sehr hilfreichen Onlinerechner vor mit welchem die Gesamtkosten einer Neuanschaffung übersichtlich dargestellt und verglichen werden können. Stromverbrauch vs. Investitionskosten – Energielabel sind nicht alles weiterlesen

Flüchtlingsthematik

Ich war kürzlich in Griechenland, genauer auf Kos und den umgebenden Inseln und habe die Flüchtlingsproblematik hautnah miterlebt. Die Zeltlager, die Zustände, tausende Schwimmwesten und Kleidungsstücke angespült an den Stränden der Inseln, den Anblick von am Strand liegenden Personen von denen man nicht weiß ob sie in der Nacht angeschwemmt wurden und tot sind oder doch noch leben… Flüchtlingsthematik weiterlesen

Felix Baumgartner – Dampfplauderer in Perfektion

Die weltweit aufsehen erregende Stratos-Aktion von RedBull will ich jetzt nicht weiter kommentieren, echte Männer haben das vor zig Jahren mit quasi null Schutzausrüstung und unter wirklichem Einsatz Ihres Lebens vollbracht was Felix Baumgarter mit einer Hunderschaft von Spezialisten, Sondergerätschaften und enormen Geldmengen gerade mal geschafft hat nachzumachen.  Sicher war es kein Spaziergang aber gemessen daran wie er vom Pöbel gefeiert wird war seine Leistung doch eher bescheiden. Felix Baumgartner – Dampfplauderer in Perfektion weiterlesen

Sinnloser Aufwand

Soeben habe ich meine Wahlkarte erhalten.. Mit dabei eine halbe Bibliothek an Unterlagen und Listen eine Wahlkarte, ein Kuvert für die Wahlkarte und ein Rücksendekuvert für das Kuvert der Wahlkarte .. Bedenkt man nun dass irgendjemand den Mist schlussendlich auch wieder auspacken muss frage ich mich ernsthaft wieso hier eine Onlinewahl noch nicht längst angekommen ist… Mal kurz interessehalber durchgerechnet.. Für eine einzige Wahl bei gerechneter einminütiger händischer Bearbeitungszeit pro Wahlkuvert bei 6,4 MIO Stimmberechtigten entspricht einem 56-Personenteam welches 1 Jahr lang nur dafür arbeitet. Mit diesem Aufwand wäre so ein Onlinewahltool wohl lockerst umgesetzt….

Geschwindigkeitsbegrenzungswahn

Ganz interessant finde ich ja die gegensätzliche Entwicklung… Autos werden laufend schneller, sparsamer, umweltfreundlicher, sicherer.. aber die Geschwindigkeitslimits, angeblich ebenfalls wegen der Sicherheit werden dauernd kleiner, kleiner, kleiner…

Hat früher ein Auto mit 50 km/h noch Lärm erzeugt ohne Ende und einen elends langen Bremsweg… ist das heute dank modernster Schalldämmung und Motorenmanagement und neuester Bremstechnik praktisch kein Thema mehr. Durfte früher ein Auto also mit 50 km/h fahren müsste es heute bei gleicher Sicherheit und Lärmbelastung locker mit 80 fahren dürfen.. doch was ist? 30… lool.. lächerlich und hat mit Sicherheit überhaupt nichts zu tun… Geschwindigkeitsbegrenzungswahn weiterlesen

Kirchensteuer sparen leicht gemacht :)

An all diejenigen die noch Kirchenbeitrag zahlen, versucht doch mal einen Brief an die Kirche zu schreiben in dem ihr angebt, dass Gott euch erschienen
ist und er gesagt hat ihr seid bis zum Tode von der Kirchensteuer befreit..

Was werden die dann wohl darauf antworten? Doch nicht etwa einen Beweis fordern dass das auch stimmt? Beweisen können Sie selbst ja auch nichts..
Für verrückt erklären können sie einen auch nicht, denn dann wären sie ja selbst ganz vorne mit dabei bei der Zwangsjackenverteilung..

Schade ist das Thema bei mir schon durch, aber ich würde liebend gerne mal wissen was dabei rauskommen würde 🙂 Wer probierts?

Deppate deutsche Fluglotsen bzw. überhaupt alle die streiken…

Die deutschen Fluglotsen rufen zum Streik auf.. wenn ich jetzt einen Flug gebucht hätte und der deswegen abgesagt würde, dann könnten diese Idioten sich auf was gefasst machen.. Laut TV verdienen deutsche Fluglotsen ca. 130.000 EUR jährlich, unser armen österreichischen Fluglotsen nur 54.000!! Ja gut die Spanier verdienen anscheinend 200.000 aber wem bringt nun ein Streik etwas? Wenn man bedenkt dass der Job anspruchsvoll und für intelligente Leute wäre, frage ich mich ehrlich wie es möglich ist dass diese Leute ernsthaft glauben, durch schädigen der eigenen Firma und behindern von zigtausenden Leuten die ihr ehrlich und hart verdientes Geld gerne in Urlaub fliegend ausgeben möchten, sich für mehr Gehalt zu qualifizieren… Das soll mal jemand in seiner Firma machen.. Chef ich sabotiere dich jetzt einen Tag lang, vergräme ausserdem noch die Kunden und dann gibts du mir bitte mehr Geld, gell?? Funktioniert bestimmt, oder?

Kehrseite eines Spruchs…

„Wir sind Single.. ..weil die Auswahl erschreckend ist!“

Hat was.. könnte man sagen ABER die Kernfrage ist ja.. wenn z.B. Single A die Auswahl erschreckend findet und Single B das auch so sieht.. ist dann nicht Single A die erschreckende Auswahl von Single B und umgekehrt? Sind somit also nicht alle Singles die erschreckende Auswahl der jeweils anderen Singles?.. und bedeutet das nicht dass die nicht erschreckenden Singles dann alle schon vergeben sind.. und noch schlimmer.. WIR offenbar zu den erschreckenden Singles gehören??? 😉