Ich hatte die Möglichkeit an der Schaufensterdekoration eines lokalen Bekleidungsgeschäftes mitzuwirken, konkret ging es um eines meiner Lieblingsthemen, LED`s 🙂

Es sollte eine zwinkernde Wolke und ein großes Panel welches „Regen“ simuliert geben.

Fakten:

  • 290 blaue 25mA LED`s aufgeteilt auf 8 Gruppen
  • 290 Vorwiderstände
  • jede Menge Kabel und Fädeldraht
  • Zwei Atmega328 als Controller und 8 TTL-Mosfets und 2 Lichtsensoren
  • 2x 5 Volt Netzteil (2A/4A)

Die zwinkernde Wolke war recht einfach, 3 LED-Gruppen, eine davon immer an, die zwei anderen wechseln sich ab (zwinkern).

Alle LED`s wurden  per Vorwiderstand an +5V angebunden, dann jede Gruppe zusammengefasst zum Controller geführt. Zusätzlich wurde noch ein Lichtsensor eingebaut damit die LED`s in der Dämmerung/Nacht gedimmt werden. Das Schaufenster zeigt immerhin direkt zur Straße und niemand will geblendete Autofahrer 🙂

Die Dimmung passiert anhand stark gemittelter Werte des Lichtsensors um kurzfristige Einflüsse wie Autoscheinwerfer etc. zu unterdrücken.

Beim Regenpanel wurden die LED`s in 5 Gruppen zusammengefasst die vom Controller nacheinander angesteuert werden. Um vor den Lötarbeiten einen Eindruck zu haben welche LED`s zu welchen Gruppen zusammengefasst optisch am besten wirken habe ich kurzerhand einen, recht trivialen, LED-Simulator in C# programmiert.

Ausgangslage Regenpanel, Holzplatte mit Bohrlöchern
Panel

Screenshot des LED-Simulators mit Ausgabe der Gruppierungsnummern
Plan

Mithilfe des LED-Simulators erstellter Plan für die Gruppierung der LED`s wird auf das Holzpanel übertragen
Plan

Ergebnis der Lötarbeit an der zwinkernden Wolke
Panel

Atmega328 auf Lochraster mit ein paar Mosfets da die LED-Gruppen doch einiges an Strom ziehen. Weiters noch ein Trimpoti um den Zwinkerintervall einzustellen sowie Pinheader für den Lichtsensor
Panel

Los gehts, erstmal die LED`s einsetzen…
Panel

Stunden später, LED`s und Vorwiderstände sind verlötet
Panel

Test ob auch alle LED`s tatsächlich leuchten
Panel

Eindruck vom Kabelsalat 🙂
Panel

Hier das Ergebnis in Aktion

Willkommen auf meiner Webseite